BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Friedhofsangelegenheiten (Lette)

Der Fachdienst Bauverwaltung ist zuständig für die Bearbeitung aller Friedhofsangelegenheiten des städtischen Friedhofes im Ortsteil Lette. Bestattungen sind aufgrund der Anzeigepflicht unverzüglich nach Beurkundung des Sterbefalles bei den angegebenen Sachbearbeitern anzumelden.

Die Grabstätten werden unterschieden in:

  1. Reihengrabstätten
  2. Wahlgrabstätten
  3. Urnenreihengrabstätten
  4. Urnenwahlgrabstätten
  5. Rasenurnengrabfelder
  6. anonyme Rasenaschengrabfelder

Aschenbeisetzungen ohne Urne: Die Asche wird auf einem vom Friedhofsträger festgelegten Bereich des Friedhofes durch Verstreuung beigesetzt, wenn der Verstorbene dies durch Verfügung von Todes wegen bestimmt hat.

Die Errichtung von Grabmalen bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung. Die Grabmale auf den Grabstätten sind in ihrer Breite und Höhe durch die Friedhofssatzung beschränkt. Bitte setzen Sie sich diesbezüglich mit uns in Verbindung.


Ortsrecht

Satzung für den Kommunalfriedhof Oelde-Lette (Friedhofssatzung) vom 25.02.2004
sowie Gebührensatzung für den Kommunalfriedhof der Stadt Oelde in Lette vom 08.12.1995 in der zur Zeit gültigen Fassung

Rechtsgrundlagen allgemein

§ 4 Bestattungsgesetz NRW in der jeweils geltenden Fassung
§ 7 Abs. 2 i.V.m. § 41 Abs. 1 Satz 2 Buchstabe f) der Gemeindeordnung NRW (GO NRW) in der jeweils geltenden Fassung
§§ 4 und 6 des Kommunalabgabengesetzes (KAG NRW) in der jeweils geltenden Fassung

Kosten

Die Gebühren richten sich nach der Gebührensatzung für den Kommunalfriedhof der Stadt Oelde in Lette vom 08.12.1995 in der zur Zeit gültigen Fassung.

Zuständige Organisationseinheit

Es hilft Ihnen weiter