BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Wohnungsnotfälle

Wohnungslose Menschen, die am Tag der Wohnungsräumung keine andere Wohnmöglichkeit haben, werden in der städtischen Notunterkunft aufgenommen.

Darüber hinaus werden auch Brandopfer aufgenommen, sofern andere Unterbringungsmöglichkeiten nicht zur Verfügung stehen.

Die Unterbringung in einer städtischen Notunterkunft erfolgt nachrangig und befristet auf Grundlage des Ordnungsrechts.

Bitte wenden Sie sich in diesen Fällen an den Fachdienst Ordnungswesen und Standesamt.

Zuständige Organisationseinheit

Es hilft Ihnen weiter

Wohnungsnotfälle
Wohnungslose Menschen, die am Tag der Wohnungsräumung keine andere Wohnmöglichkeit haben, werden in der städtischen Notunterkunft aufgenommen.

Darüber hinaus werden auch Brandopfer aufgenommen, sofern andere Unterbringungsmöglichkeiten nicht zur Verfügung stehen.

Die Unterbringung in einer städtischen Notunterkunft erfolgt nachrangig und befristet auf Grundlage des Ordnungsrechts.

Bitte wenden Sie sich in diesen Fällen an den Fachdienst Ordnungswesen und Standesamt.

https://serviceportal.oelde.de:443/dienstleistungen/-/egov-bis-detail/dienstleistung/576/show
Fachdienst Ordnungswesen und Standesamt
Ratsstiege 1 59302 Oelde
Telefon 02522 72-230
Fax 02522 72-460

Stefan

Boegel

237 (Rathaus, 1. Obergeschoss)

02522 72-237
stefan.boegel@oelde.de