BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Anwohnersonderparkausweise

Die Stadt Oelde, Fachdienst Öffentliche Sicherheit und Ordnung, ist zuständig für die Ausstellung von Anwohnersonderparkausweisen für Straßen mit erheblichem Parkraummangel im Stadtgebiet Oelde (§ 45 Abs. 1b StVO).

Anwohnerparkausweise ermächtigen Anwohner bestimmter Straßen, ihr Fahrzeug trotz Halteverbot dort zu parken.
Um einen Anwohnerparkausweis beantragen zu können, ist es zwingend erforderlich, dass Sie in der Straße Ihren Wohnsitz haben und Halter des jeweiligen Fahrzeuges sind. Weichen Fahrzeughalter und -besitzer voneinander ab, so ist zu belegen, dass das Fahrzeug regulär durch die dort wohnende Person genutzt wird.


Straßen mit der Berechtigung für einen Anwohnersonderparkausweis:

  • Bultstraße, Hausnr. 17-40
  • Eickhoff-Lehmwall
  • Kleygarten
  • Schmale Gasse
  • Simmeriss
  • Wilhelmstraße


Rechtsgrundlagen allgemein

§ 45 Abs. 1b Nummer 2a Straßenverkehrsordnung (StVO)

Unterlagen

  • Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass o.Ä.)
  • Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein)
  • Meldebestätigung

Kosten

  1. Ausstellen eines Parkausweises für Bewohner: 25,00 EUR
  2. Bei Änderung bzw. Verlust eines Parkausweises: 5,00 EUR

Zuständige Organisationseinheit

Es hilft Ihnen weiter