BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Entsorgung aus abflusslosen Gruben

Der Fachdienst  Tiefbau und Umwelt  ist zuständig für die Regelung der Beseitigung von Abwasser und Klärschlamm aus Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben. Klärschlamm und Abwasser werden durch einen von der Stadt Oelde beauftragten Vertragsunternehmer entsorgt. Das Entsorgungsunternehmen wird auf Basis des üblichen Ausschreibungsverfahrens sorgfältig ermittelt und vertraglich gebunden.

Ortsrecht

Die Entsorgung der abflusslosen Gruben, die keinem landwirtschaftlichen Betrieb dienen, erfolgt auf Grund der Vorschriften des Landeswassergesetzes (LWG) in Verbindung mit der Satzung über die Entsorgung von Grundstücksentwässerungsanlagen (Kleinkläranlagen, abflusslose Gruben) der Stadt Oelde.

Rechtsgrundlagen allgemein

Landeswassergesetz (LWG)

Kosten

Gebühr für das Abfahren und die Behandlung von Klärschlamm

Für das Abfahren und die Behandlung von Abwasser und Klärschlamm aus abflusslosen Gruben und Kleinkläranlagen in das Zentralklärwerk wird die Gebühr nach der abgefahrenen Menge in m³ erhoben.

Die Gebühr beträgt:

je m³ abgefahrener Menge Klärschlamm = 34,93 EUR

je m³ abgefahrener Menge Abwasser = 75,62 EUR

je Leerfahrt (vergebliche Anfahrt der beauftragten Entsorgungsfirma trotz vorheriger Terminankündigung) = 50,00 EUR

je Meter Schlauchlänge, die über eine Länge von 20 m hinaus für die Abfuhr benötigt werden = 2,20 EUR

 

 

 

 

Zuständige Organisationseinheit

Es hilft Ihnen weiter

Entsorgung aus abflusslosen Gruben

Der Fachdienst  Tiefbau und Umwelt  ist zuständig für die Regelung der Beseitigung von Abwasser und Klärschlamm aus Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben. Klärschlamm und Abwasser werden durch einen von der Stadt Oelde beauftragten Vertragsunternehmer entsorgt. Das Entsorgungsunternehmen wird auf Basis des üblichen Ausschreibungsverfahrens sorgfältig ermittelt und vertraglich gebunden.

Ortsrecht

Die Entsorgung der abflusslosen Gruben, die keinem landwirtschaftlichen Betrieb dienen, erfolgt auf Grund der Vorschriften des Landeswassergesetzes (LWG) in Verbindung mit der Satzung über die Entsorgung von Grundstücksentwässerungsanlagen (Kleinkläranlagen, abflusslose Gruben) der Stadt Oelde.

Rechtsgrundlagen allgemein

Landeswassergesetz (LWG)

Gebühr für das Abfahren und die Behandlung von Klärschlamm

Für das Abfahren und die Behandlung von Abwasser und Klärschlamm aus abflusslosen Gruben und Kleinkläranlagen in das Zentralklärwerk wird die Gebühr nach der abgefahrenen Menge in m³ erhoben.

Die Gebühr beträgt:

je m³ abgefahrener Menge Klärschlamm = 34,93 EUR

je m³ abgefahrener Menge Abwasser = 75,62 EUR

je Leerfahrt (vergebliche Anfahrt der beauftragten Entsorgungsfirma trotz vorheriger Terminankündigung) = 50,00 EUR

je Meter Schlauchlänge, die über eine Länge von 20 m hinaus für die Abfuhr benötigt werden = 2,20 EUR

 

 

 

 

Abwasserentsorgung aus Gruben, Klärschlammbeseitigung, Grubenentleerung, Klärschlammentsorgung aus Kleinkläranlagen https://serviceportal.oelde.de:443/de/dienstleistungen/-/egov-bis-detail/dienstleistung/897/show
Fachdienst Tiefbau und Umwelt
Ratsstiege 1 59302 Oelde
Telefon 02522 72-423
Fax 02522 72-443

Vanessa

Wolf

409 (Rathaus Altbau, Erdgeschoss)

02522 72-424
vanessa.wolf@oelde.de

Jessika

Sprenkelder

409 (Rathaus, Erdgeschoss Altbau)

02522 72-425
jessika.sprenkelder@oelde.de