BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Flüchtlingsbetreuung

Die Flüchtlinge, die in Oelde wohnen, werden sozialpädagogisch betreut. Beide Ansprechpartnerinnen haben umfassende Erfahrungen im Umgang mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen gesammelt und beraten die Flüchtlinge. Zudem stehen sie als Ansprechpartner für die ehrenamtlichen Flüchtlings-Betreuer bereit.

Die Lebenserfahrungen von Flüchtlingen sind häufig durch politische Verfolgung und elementare Armut geprägt. Sie müssen sich in Deutschland an neue kulturelle und gesellschaftliche Gegebenheiten gewöhnen und zugleich oftmals traumatische Ereignisse verarbeiten. Hinzu kommt die Trennung von Heimat und Familie.

In dieser fordernden Lebenssituation ist eine soziale Betreuung der Flüchtlinge - auch zur Vermeidung von Konflikten in den Unterkünften - unerlässlich.

Folgende Hilfe werden geboten:

- Beratung und Unterstützung bei der gesellschaftlichen Eingewöhnung

- Beratung zur Bewältigung von Lebensereignissen

- Informationen zum Asylverfahren und Asylbewerberleistungsgesetz

- Informationen zu Sprachkursen und Hilfen bei der Vermittlung

- Hilfen im Umgang mit Behörden

- Beratung bei weiteren persönlichen und familiären Problemen und bei der Bewältigung des Alltags

 

Ehrenamtliche Unterstützung ist unverzichtbar!

Einen weiteren wichtigen Beitrag leisten die zahlreichen ehrenamtlichen Betreuer in Oelde und insbesondere in den Ortsteilen. Es sind hervorragende Strukturen vor Ort entstanden, die die Flüchtlinge in den unterschiedlichen Lebenslagen, z.B. mit Fahrdiensten, der Begleitung zu Behörden, beim Übersetzen von Dokumenten oder einfach mit einem offenen Ohr unterstützen. Sie wollen unterstützen? Weitere Informationen erhalten Sie hier https://www.oelde.de/de/leben-in-oelde/soziales-familien-senioren/ehrenamt/.

Zuständige Organisationseinheit

Es hilft Ihnen weiter

Flüchtlingsbetreuung

Die Flüchtlinge, die in Oelde wohnen, werden sozialpädagogisch betreut. Beide Ansprechpartnerinnen haben umfassende Erfahrungen im Umgang mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen gesammelt und beraten die Flüchtlinge. Zudem stehen sie als Ansprechpartner für die ehrenamtlichen Flüchtlings-Betreuer bereit.

Die Lebenserfahrungen von Flüchtlingen sind häufig durch politische Verfolgung und elementare Armut geprägt. Sie müssen sich in Deutschland an neue kulturelle und gesellschaftliche Gegebenheiten gewöhnen und zugleich oftmals traumatische Ereignisse verarbeiten. Hinzu kommt die Trennung von Heimat und Familie.

In dieser fordernden Lebenssituation ist eine soziale Betreuung der Flüchtlinge - auch zur Vermeidung von Konflikten in den Unterkünften - unerlässlich.

Folgende Hilfe werden geboten:

- Beratung und Unterstützung bei der gesellschaftlichen Eingewöhnung

- Beratung zur Bewältigung von Lebensereignissen

- Informationen zum Asylverfahren und Asylbewerberleistungsgesetz

- Informationen zu Sprachkursen und Hilfen bei der Vermittlung

- Hilfen im Umgang mit Behörden

- Beratung bei weiteren persönlichen und familiären Problemen und bei der Bewältigung des Alltags

 

Ehrenamtliche Unterstützung ist unverzichtbar!

Einen weiteren wichtigen Beitrag leisten die zahlreichen ehrenamtlichen Betreuer in Oelde und insbesondere in den Ortsteilen. Es sind hervorragende Strukturen vor Ort entstanden, die die Flüchtlinge in den unterschiedlichen Lebenslagen, z.B. mit Fahrdiensten, der Begleitung zu Behörden, beim Übersetzen von Dokumenten oder einfach mit einem offenen Ohr unterstützen. Sie wollen unterstützen? Weitere Informationen erhalten Sie hier https://www.oelde.de/de/leben-in-oelde/soziales-familien-senioren/ehrenamt/.

Sozialarbeit, Asylbewerberbetreuung, Asylbewerberberatung, Flüchtlingsberatung https://serviceportal.oelde.de:443/de/dienstleistungen/-/egov-bis-detail/dienstleistung/4656/show
Fachdienst Soziales, Familien, Senioren
Ratsstiege 1 59302 Oelde
Telefon 02522 72-113
Fax 02522 72-460

Tanja

Woldach

107 (Rathaus, Erdgeschoss)

02522 72-108
tanja.woldach@oelde.de

Anja

Radner

103 (Rathaus, Erdgeschoss)

02522 72-106
anja.radner@oelde.de